Wohnstätten

Wohnstätten – Haus mit Garten

Unsere Wohnstätten liegen in den Berliner Bezirken Charlottenburg, Dahlem und Zehlendorf, die für altberliner Charme und gehobenen Standard stehen. Die drei Häuser liegen idyllisch und sind zugleich gut an das öffentliche Verkehrsnetz angebunden. Jedes Haus ist auf die Bedürfnisse der dort lebenden Menschen ausgerichtet. Großzügige Räume, Gartenanlage und vieles mehr bieten eine angenehme Atmosphäre und machen aus der Wohnstätte ein Zuhause.

In den Wohnstätten wird eine individuelle Rund-um-die-Uhr-Begleitung geboten, die sich an den Interessen und den Fähigkeiten des/ der Einzelnen orientiert. Mit Hilfe eines Bezugsbetreuer-Systems für jeden Bewohner wird zudem die persönliche und kontinuierliche Assistenz sichergestellt. Diese beinhaltet die Beratung und Begleitung in allen Bereichen des täglichen Lebens.

Wir beraten Sie gern persönlich in allen Fragen rund um das Thema Kosten und unterstützen Sie bei der Beantragung der Kostenübernahme beim zuständigen Sozialamt.

WOHNSTÄTTE
RIEMEISTERSTRASSE

1984 wurde die erste Wohnstätte des Vereins eröffnet.

Die Villa aus der Gründerzeit ist umgeben von einem Garten und liegt im Stadtteil Steglitz-Zehlendorf.

Es leben vierzehn Männer und Frauen in zwei Wohngruppen in der Wohnstätte.

Wegen Grundrenovierung z.Z. geschlossen, Wiedereröffnung vorraussichtlich 2021.


Fotogalerie
WOHNSTÄTTE
AHORNALLEE


Die zweite Wohnstätte des Vereins im Berliner Westend wurde 1986 eröffnet. Auch sie verfügt über einen eigenen Garten, die Einzelzimmer haben zudem einen Balkon und ein eigenes Bad. In drei Wohngruppen leben insgesamt einundzwanzig Menschen dort zusammen.

WOHNSTÄTTE
LANDOLTWEG / BRÜMMERSTRASSE


Die Wohnstätte in Dahlem wurde 1992 neu gebaut und bietet in zwei Häusern auf einem großen Gartengrundstück achtundzwanzig Menschen in vier Wohngruppen ein Zuhause.

Print Friendly, PDF & Email